Licht und Schatten

Aktualisiert: Nov 17

Bericht 3. Meisterschaftsrunde


Ab in den Berner Jura, hiess es für die Wangner Mannschaft für die 3. Meisterschaftsrunde. Beim ersten Zwischenhalt im Café Knaus war es besonders das Birchermüesli , welches es den Wangner angetan hatte. Gut gestärkt und voller Vorfreude auf das bevorstehende Derby gegen den STV Kappel fand man sich schlussendlich in Moutier ein.


Die Erfahrung hat bereits in der jungen UW Geschichte gezeigt, dass man sich gegen den Gemeindenachbar häufig schwer getan hat. Nichts davon war an diesem Sonntagnachmittag zu sehen. Spulten die Kappeler einiges mehr an Metern ab, zeigten sich die Wangner besonders im Abschluss effizient. Vor allem die «tückischen» Weitschüsse mit den anschliessenden Rebounds führten das ein um das andere Mal zum Erfolg. Einmal vorgelegt liessen sich die Wangner die Butter nicht mehr vom Brot nehmen, was in einem erfreulichen 9:4 Sieg resultierte. Einziger aber besonders schwerwiegender Makel blieb die unglückliche Fussverletzung unseres Capitano’s Marc Wyss in den Schlussminuten.


Nach einer kurzen Verschnaufpause pfiff der routinierte Spielleiter alsbald zum zweiten Spiel gegen Kestenholz-Niederbuchsiten. Der zweite 2er sollte her und so legten unsere Spatzen auch gleich los. 3:0 hiesse es nach gut 5 Spielminuten. Die Gäuer zeigten Herz und der Schiedsrichter wiederholt das Victoryzeichen, so sah man sich nur einige Zeigerumdrehungen mit einem Rückstand konfrontiert. Dass den Wangnern das Spiel wichtig war, zeigten die Emotionen. Die Wege zum Tor und den Zugriff zum Spiel fehlte aber für lange Zeit. Als letztes Mittel musste der Torhüter herhalten, welcher bereits 12 Minuten (!) vor Schluss – Spielstand 4:7 – herhalten. Die übrige Spielzeit agierten die Wangner mit einem Spieler mehr und konnten so noch bis auf 6:7 verkürzen. Für mehr reichte es auch hier nicht. Eine ärgerliche Niederlage zum Tagesabschluss war Tatsache.


Fazit: Ohne Licht kein Schatten! Wangen grüsst weiterhin von der Tabellenspitze. Die Tabelle lässt auf weitere spannende Duelle an den nächsten Unihockeyrunden hoffen!




103 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Zurück auf Start